Wir wollen die Gemeinde über die Baumaßnahmen rund um unser Gemeindehaus auf dem Laufenden halten.

Das geht am Einfachsten mit Bildern, die die Arbeiten und Bauabschnitte zeigen.

Umbau des Gemeindehauses geht trotz Corona gut voran

Nun sind wir ein großes Stück weiter. Inzwischen sind die Toiletten im unteren Bereich und der Hebelift eingebaut.
Im großen Saal wird gerade die Decke gedämmt, der Elektriker hat seine Arbeiten fast abgeschlossen. Die Leichtbau-Stellwände der Küche und der behindertengerechten Toilette stehen. Fenster, die erneuert werden mussten sind eingebaut, ebenso die Türen der Fluchttreppe und der Eingang für Menschen mit Rollator und Rollstuhl.
Die Planung der Einrichtung unserer Küche ist abgeschlossen, ebenso sind die Bodenbeläge, die Deckenbeleuchtung und die technischen Vorbereitung für Internetzugang, Beamer und Beschallung im großen Raum abgeschlossen.
Glücklicherweise konnten die Arbeiten trotz Corona weiter gehen und unsere Architekten sind vorausschauend und strukturiert. Jeden Donnerstag treffen sich der Bauausschuss des Kirchenvorstands und der Bauleiter, um anstehende Maßnahmen zu besprechen.
Beruhigend ist es für uns, dass die Baukosten, so wie es aussieht, den geplanten Rahmen nicht überschreiten.
Wir sind zuversichtlich, dass wir Ihnen im Sommer das fertige, behindertengerechte und zukunftsweisende Gemeindehaus vorstellen können, das alle Mitglieder und Bürger unserer Gemeinde nutzen können.
Nächstenliebe zeigt sich auch darin, keinen Menschen auszugrenzen.
Bis dahin, bleiben Sie gesund und unter Gottes Segen
Inge-Lore Möller

1 Aufzugfahrt Die Eibe ist gefällt Die Eibe ist gefällt Die Eibe am Gemeindehaus